Datenbank Name und Verzeichnis anpassen

In diesem Artikel:

Kategorie: , Exchange: , , ,

und ggf. weitere Datenbanken erstellen

Im Menü unter Server > Datenbanken wird die standardmäßig erstellte Mailbox Database 0123456789 angezeigt.

1. Datenbank bearbeiten und den Namen ändern.

Alternativ über Exchange PowerShell mit

Set-MailboxDatabase -Identity "Mailbox Database 0123456789" -Name "Mitarbeiter"

Hinweis: Der Name muss innerhalb der Organisation eindeutig sein.

2. Datenbank verschieben und den Namen der Datenbankdatei anpassen

Tipp: Die Nutzung von SSD Festplatten wird bei Exchange Servern mehr als empfohlen. Daher kann man an dieser Stelle die Datenbank-Datei auf die SSD Festplatte verschieben.

Move-DatabasePath -Identity "Mitarbeiter" -EdbFilePath "E:\Mitarbeiter\Mitarbeiter.edb" -LogFolderPath "F:\Mitarbeiter"

Mitarbeiter.edb ist der neue Name der Datenbankdatei. Über den o.a. Befehl wird zusätzlich auch der Speicherpfad der Log-Dateien verändert.

Achtung: Bei Verschieben wird die Bereitstellung der Datenbank vorübergehend aufgehoben.

3. Bei Bedarf weitere Postfach Datenbanken erstellen.

Nach jedem Erstellen einer neuen Postfach Datenbank muss der Dienst „Microsoft Exchange Information Store“ auf dem Exchange Server neu gestartet werden.

Exchange PowerShell Befehl:

New-MailboxDatabase -Name "Verwaltung" -Server "[exchange-server]" -EdbFilePath "E:\Verwaltung\Verwaltung.edb" -LogFolderPath "F:\Verwaltung"

Mount-Database -Identity "Verwaltung"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.