Datenkopieren mit Robocopy und Blat – Teil 1

In diesem Artikel:

Kategorie: , Tags: ,

Teil 1: Blat installieren und cmd-Datei erstellen

1. Die Blat.exe unter folgenden Pfad herunterladen:

https://sourceforge.net/projects/blat/files/

2. Die folgenden Dateien (siehe Abb.) am besten unter C:\Windows\System32 ablegen. Damit hatte ich keine Probleme bei der Ausführung der geplanten Aufgabe mit dem System-Konto.

3. Erstellen der .cmd-Datei:

Der folgende Batch-Befehl kopiert Dateien vom Quellverzeichnis ins das Zielverzeichnis. Es werden alle Dateien inklusive aller Attribute und Berechtigungen kopiert. Bei einem Fehler wird die Sicherung 3mal wiederholt (/R:0). Zwischen den Versuchen wird 30 Sekunden gewartet (/W:30). Außerdem wird ein Logfile erstellt. Mit %date% wird das aktuelle Datum in den Dateinamen gesetzt.

Des Weiteren wird das erstelle Logfile mit Blat per EMail gesendet. Für den Mailversand wird ein weiteren Logfile erstellt.

robocopy "C:\Quellverzeichnis" "D:\Zielverzeichnis"  /COPYALL /SEC /R:3 /W:30 /fp /bytes /eta /log:"E:\Logfiles\Log_%date%_Server_Datensicherung.log"

blat.exe "E:\Logfiles\Log_%date%_Server_Datensicherung.log" -server smtp.domain.de -f Server@domain.de -to protokolle@domain.de -subject "Bericht Datensicherung: Server" -log "E:\Logfiles\Log_%date%_Server_Mailversand.log"

Wenn man im Robocopy-Befehl das folgende Argument nach dem Zielverzeichnis einsetzt, kann man nach bestimmten Dateien filtern.

"*zu-sicherende-Dateien-mit-Wildcard.???

Als Wildcard können * für eine beliebig lange Zeichenfolge und ? als Wildcard für ein Zeichen verwendet werden.

Beschreibungen der einzelnen Robocopy-Argumente und Optionen:

https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/administration/windows-commands/robocopy

Beschreibungen und Beispiele zu Blat:

http://www.serverhowto.de/Teil-3-Mails-auf-Kommando-Blat.684.0.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.